• Marion Poetschke

Hygieneregeln zu COVID-19 in unseren Praxisräumen


  1. Vor Einlass in unsere Räume werden jeweils und wiederkehrend alle Schüler nach typischen Symptomen (Fieber, Husten etc.) befragt. Nur bei Symptomfreiheit wird der Einlass gewährt.

  2. Ein Aushang im Praxisraum macht auf sachgemäße Verhaltensregeln aufmerksam, die strikt einzuhalten sind.

  3. Der Wartebereich bleibt bis auf Weiteres geschlossen und darf von Begleitpersonen nicht betreten werden.

  4. Unmittelbar vor Betreten des Lerntherapieraumes müssen die Hände gewaschen werden. Unsere Therapeuten waschen sich nach jeder Therapie die Hände.

  5. Klienten und Therapeuten versichern sich der Abstandsregelung. Die Therapien werden nur im 1-zu-1-Setting durchgeführt.

  6. Jeder Schüler muss seine eigene Federtasche mitbringen. Diese sollte Schreib-, Blei- und Malstifte sowie ein Lineal enthalten.

  7. Wir desinfizieren täglich – teilweise mehrfach – Arbeitstische, Türklinken und sonstige Gegenstände, die unvermeidlich in gemeinsamer Nutzung sind.

  8. Es befindet sich während der Therapie eine Plexiglasabtrennscheibe zwischen Schüler und Therapeutin.

Schreiben Sie uns

Beschreiben  Sie uns kurz Ihre Situation in unserem Kontaktformular. Eine ausgebildete und erfahrene Lerntherapeutin der Buchkinder-Lerntherapie Lüneburg wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um gegebenenfalls direkt einen kostenlosen Termin zum Erstgespräch mit Ihnen und Ihrem Kind zu vereinbaren.

Wichernstraße 34

(Eingang B, rechts, 1. OG)

21335 Lüneburg

Tel: 04131 7572085

poetschke.buchkinder@posteo.de