Konzentrationsprobleme

Konzentrationsprobleme

Die Begriffe Konzentrationsschwäche oder Konzentrationsstörung beschreiben die verringerte Fähigkeit, sich über einen längeren Zeitraum mit einer bestimmten Aufgabe zu befassen. Hat Ihr Kind bereits einen neurologischen Befund zu dieser Problematik, lassen Sie sich bitte zuerst von Ihrem Arzt zu einem passenden Therapieansatz beraten.

Wann kann Lerntherapie helfen?

Unter Konzentrationsschwäche leidet jeder Mensch ab und zu. Es gelingt einem dann nicht mehr, sich länger aufmerksam mit etwas zu befassen und sich darauf zu konzentrieren. Durch Schlaf oder Entspannung gibt es sich meist wieder.

Wenn Sie einige der folgenden Symptome an Ihrem Kind über einen längeren Zeitraum beobachten und kein neurologischer Befund diese erklärt, kann Hilfe für Ihr Kind durch eine qualifizierte Lerntherapie eine Möglichkeit sein:

  • Hausaufgaben sind häufig das dominierende Thema am Nachmittag, sie führen zu Konflikten und Tränen

  • Ihr Kind fällt in der Schule durch störendes Verhalten auf

  • Ihr Kind ist oft, scheinbar grundlos, traurig oder erschöpft

  • Ihr Kind vergisst seine Hausaufgaben zu notieren

  • Ihr Kind hat keine Merkstrategien erlernt

  • Ihr Kind vergisst häufig Schulmaterialien

Wenn kein ärztlicher Befund erhoben werden konnte, sind meist wahrnehmungsgebundene Defizite der Grund für Konzentrations- , Strukturierungs- und Lernprobleme.

Hörwahrnehmung

Eine auditive

Wenn Ihr Kind Sprachaufträge nicht richtig ausführt, eine verwaschene Aussprache hat oder nasal spricht kann dies auf eine auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS) hinweisen. In Absprache mit Ihnen kann ein Hörwahrnehmungstraining nach AUDIVA Besserung bringen.

Visuelle Wahrnehmung

Defizite in der Sehleistung führen zu Stress und Konzentrationsschwäche. Wenn Augen nicht richtig "greifen" können wird auch das Begreifen für Ihr Kind schwieriger.Visuelle Wahrnehmungsstörungen sind in vielen Bereichen zu beobachten. Sitzt Ihr Kind schief mit kurzem Lese-/Schreibabstand oder starker Kopfschiefhaltung, liest es mit dem Finger oder verweigert gar das Lesen so können dies Hinweise auf eine visuelle Wahrnehmungsstörung sein.

Lerntherapie Konzentration

Mehr als nur Nachhilfe: Lerntherapie

Im Rahmen einer Förderdiagnostik wird Ihre Lerntherapeutin die Bereich der wahrnehmungsgebundenen Fähigkeiten überprüfen. Ergeben sich Verdachtsmomente zur AVWS oder AWS (Augenwinkelfehlsichtigkeit) oder Körperwahrnehmungsstörungen wird sie Ihnen dies in einem Elterngespräch mitteilen und besprechen, ob angrenzende Fachbereich zu konsultieren sind.

 

Schreiben Sie uns

Beschreiben  Sie uns kurz Ihre Situation in unserem Kontaktformular. Eine ausgebildete und erfahrene Lerntherapeutin der Buchkinder-Lerntherapie Lüneburg wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um gegebenenfalls direkt einen kostenlosen Termin zum Erstgespräch mit Ihnen und Ihrem Kind zu vereinbaren.

Wichernstraße 34

(Eingang B, rechts, 1. OG)

21335 Lüneburg

Tel: 04131 7572085

poetschke.buchkinder@posteo.de

© Buchkinder Lerntherapie Lüneburg